0.0 (0)
Mein Urlaub auf Heavens Gate |Teil 2

Mein Urlaub auf Heavens Gate |Teil 2
Remmers1max   15 November 2014  

Medien hinzufügen
Bewertung schreiben

Hallo meine Lieben,

 

seit 8 Wochen bin ich nun schon wieder in Berlin wir haben den 16.11.14 und das Wetter ist hier dunkel, trostlos,nass und kalt umso mehr habe ich Lust noch ein wenig über meinen Traumurlaub auf Heavens Gate zu schreiben....

ihr wisst ja schon einiges aber eben noch nicht alles....nachdem der Urlaub nun gebucht war träumte ich jeden Tag davon endlich da zu sein....ihr müsst wissen ich habe eine sehr rege Fantasie....also jeden Morgen in der Früh zur Arbeit auf meinen Fahrrad so gegen halb sechs los geradelt Kopfhörer auf geile Musik und ich konnte meinen Träumen freien Lauf lassen......und so stellte ich mir immer vor, wenn ich auf Heavens Gate bin werde ich mit den Grizzlys auf den Wiesen toben, mit den Pumas zusammen auf die Bäume klettern und mit den Wölfen tanzen....aber irgendwie war alles anders .....klappte nicht so wie in meinen Träumen...also waren die Hunde von Brigitte und Al meine Wölfe, die Lamas die Grizzlys und die Pferde halt die Pumas......ja so groß kann meine Fantasie sein......aber was solls hatte ja noch den Traum wie bei Bonanza einfach über die Prärie zu reiten....haha das scheiterte schon daran das ich gar nicht auf ein Pferd kam nur mit Hilfe einer Holzpalette und der Hilfe von Caro....auf der Ranch waren zur gleichen Zeit wie ich da war, drei nette Mädels die auf der Ranch halfen und mit anpackten.....Caroline aus Hamburg, Samira aus der Schweiz und Melinda die Powerfrau aus Quebec tolle Mädels super nett....haben viel zusammen unternommen....

wie ich euch schon schrieb die erste Nächte waren für mich ein wenig greulich wegen der fremden Geräusche....wobei das wieder mal daran lag das ich zu viel Horrorfilme früher gesehen hatte....na und wie gesagt meine Fantasie....hatten gleich an der Cabin einen alten ausrangierten Bus...man der war mir unheimlich dachte gleich an so Filme wie Freitag der 13. und all diese alten Filme.....

aber habe mich auch daran gewöhnt.....auch an das Plumpsklo ....es ist wirklich alles kein Problem war einfach nur verwöhnt......Brigitte ist ein ganz liebe und hat viel mit uns unternommen.....hatte bloß immer Probleme sie zu verstehen sie sprach so leise das ich ihr im Pickup fast immer auf den Schoss hopsen musste....wenn ich mal was nicht verstand habe ich einfach ja gesagt konnte nie falsch sein hahaha....wenn wir unterwegs waren erst mal immer einen Kaffee to go.......war mir schon sehr sympatisch bin ja ne alte Kaffeetante waren im Waterton Nationalpark, Lundbreck Waterfalls alles ein wunderbarer Traum......und super tolle Landschaft.....auch der kleine Ort Pincher Creek ist eine süße Kleinstadt......

 

abends haben wir öfter am Lagerfeuer zusammen gesessen und geklönt.....Brigitte und Al haben eine schönes Haus urgemütlich alles Holz....ich liebe das ......vor dem Haus schaust du in die Wälder und ins Sumpfgebiet und hinter ihrem Haus in die Rocky Mountains....was wollte ich mehr..... wir sassen zusammen spät abends alle am Lagerfeuer tranken etwas und klönten stundenlang....Brigitte erzählte uns das manchmal in der Nacht Lichter im Sumpfgebiet zu sehen sind wofür es keine Erklärung gibt und keiner weiss wo sie herkommen...denn da ist absolut nichts nur Wildnis.....aber es war mal eine Indianerbegräbnissstätte ich muss Brigitte noch mal genau fragen.....ich dachte nur so jetzt gruselt es mir....war ja auch gerade dabei mein Buch "  Geister sind unter uns " von James van Praagh zu lesen.....übrigens ein super Buch kann ich euch nur empfehlen....also gut und dann glaubt es oder auch nicht ich habe die Lichter in dieser Nacht gesehen ich konnte es nicht fassen aber auch Caro sah sie ....ich schaute wie gespannt sie wechselten auch immer hin und her ich war einfach nur ich kanns nicht beschreiben und auf einmal waren sie weg....hatte so etwas noch nie erlebt......waren es erdgebundene Geister der Indianer ich weiss es nicht aber ich habe es mit eigenen Augen gesehen....und Caro erzählte mir das man manchmal sogar Nachts noch das Trommeln der Indianer hören kann ......und wenn man dann noch die Indianermusik hört die Brigitte oft laufen lässt ist das alles ein einmaliges Erlebnis.....einen Tag haben wir einen Ausflug nach Buffalo-Jump gemacht war auch ein super Erlebnis und viel über die Indianer erfahren.....einen Tag meinte Brigitte los wir holen die Wildpferde von der Weide.....kommste mit....ich fragte wie weit....nicht weit meinte Brigitte gleich um die Ecke so ungefähr....denkste für mich ein Gewaltmarsch über Stock und Stein duch die Wälder war fix und alle bin doch ne Stadtpflanze.....aber es hatte sich wirklich gelohnt wie standen alle auf der Weide Brigitte pfiff und alle Pferde kamen beeindruckende Bilder .....und dann mit den Pferden zurück aber du musst aufpassen die Pferde sind schnell musste öfters zur Seite jumpen oder hinter einen Baum sie sind so schnell an dir so dicht vorbei aber sie sehen mit ihren Mähnen einfach nur toll aus......und mitten bei immer Dakota ein Koloss von Stier.......aber sehr langsam und behebig passend zu mir an ihn habe ich mich während des Rückweges gehalten......wenn ich nicht mehr konnte und stehen blieb, blieb er auch stehen und wenn ich weiter lief, lief auch er weiter.......ich fand immer wir beide sind uns sehr ähnlich......einen Tag haben wir einen Spaziergang gemacht die Hunde und Bärenabwehrspray hatten wir immer dabei sonst zu gefährlich es war tolles Wetter irgendwann kamen wir an einen  kleinen Bach wo die Hunde etwas tranken es war sehr heiß diesen Tag und als wir wieder zurück liefen wurden die Hunde unruhig irgend etwas war nicht in Ordnung und dann sahen wir sie die frischen Bärenspuren.....

man uns sass das Herz in der Hosentasche nichts wie zurück wir waren erst wieder beruhigt als wir wieder an unserer Hütte waren......

es gibt noch sooooo viel zu erzählen und sicherlich werde ich noch einen 3. Blog schreiben mach erst mal Pause aber etwas werde ich euch noch verraten, Brigitte weiß es noch nicht,  aber wenn ich meine Rente erreiche und noch gesund und munter bin dann nehme ich meinen Männe meine Tiere und wir ziehen nach Heavens Gate und dann werde ich mit Brigitte mit den Grizzlys auf den Wiesen spielen,  wir werden mit den Pumas in die Bäume klettern und wir werden endlich mit den Wölfen tanzen.......vergesst nicht auch ihr könnt dort euren Urlaub auf Heavens Gate verbringen eine Hütte mieten........und das Geld kommt aussschließlich den Tieren auf Heavens Gate zu Gute......ein prima Projekt Grüße Eure Marina aus Berlin.....

Remmers1max  

 

 

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Haben Sie ein Konto? oder Create an account

Wir brauchen ihre Hilfe

We need your help in every possible way. Heaven’s Gate increases quickly and my husband and I organize and finance everything on our own.

We need your help

We need your help in every possible way. Heaven’s Gate increases quickly and my husband and I organize and finance everything on our own.

Blog

Have you been a volunteer or a guest at Heaven's Gate? Feel free to write your own blog post. Just register here and start.